Stadtplanungsamt Bremerhaven

Zur Lösung aktueller landschaftspflegerischer Probleme stellt der Landschaftsplan die Erfordernisse und Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege in Text, Karte und Begründung dar. Die Vorgaben des Landschaftsprogrammes sind zu berücksichtigen. Im Landschaftsplan werden die Maßnahmen des Landschaftsprogrammes verbindlich für jedermann festgesetzt.

Das Landschaftsprogramm stellt die Erfordernisse und Maßnahmen zur Verwirklichung der Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege in ihren Grundzügen auf der Ebene der räumlichen Planung des Flächennutzungsplanes dar. Abgesehen von den Vorgaben für die Landschaftspläne entfaltet das Landschaftsprogramm keine unmittelbare Rechtswirkung. Mit der Berücksichtigung im Flächennutzungsplanverfahren und Abwägung im Rahmen der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange(§ 4 BauGB) wird in der Flächennutzungsplanung entschieden, inwieweit die landschaftsplanerischen Erfordernisse und Maßnahmen übernommen werden können.

Rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, die wegen ihrer Vielfalt, Eigenart oder Schönheit, aus wirtschaftlichen oder naturgeschichtlichen Gründen oder wegen besonderer Bedeutung für Naturschutz oder Erholung unter Landschaftsschutz gestellt wurden. Im Gegensatz zu Naturschutzgebieten können in Landschaftsschutzgebieten wirtschaftliche Nutzungen wie Land- und Forstwirtschaft stattfinden. Die besonderen Bestimmungen der Landschaftsschutzverordnung sind zu beachten.