Stadtplanungsamt Bremerhaven

WIE GROß IST DAS ENTWICKLUNGSGEBIET UND WEM GEHÖRT ES?
Die Fläche des Gebiets um die Rudloffstraße umfasst ca. 19 Hektar - so groß wie ca. 19 Fußballfelder.

Sowohl die Bebauung als auch die Eigentumsverhältnisse im Gebiet sind äußerst verschiedenartig. Viele Grundstücke gehören privaten Eigentümern, der Stadt Bremerhaven, der Stäwog und der Bremerhavener Entwicklungsgesellschaft Alter/Neuer Hafen mbH & Co. KG (BEAN).

GIBT ES SCHON ÜBERLEGUNGEN FÜR DIE ENTWICKLUNG DER FLÄCHE?
Das Gebiet kann unterschiedlich genutzt werden, Wohnen, kleine Geschäfte und Dienstleistungen sind möglich und können die Lebensqualität steigern: Wohnen und Arbeiten sollen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen, so dass sich eine ausgewogene Aufenthaltsqualität entwickelt.

WIE IST DER ZEITPLAN
Bis das neue Quartier gänzlich ausgestaltet ist, wird noch einige Zeit ins Land ziehen. Da die Planungen noch nicht endgültig abgeschlossen sind, kann noch nicht genau abgeschätzt werden, wie lange es dauert, bis sich die ersten Firmen und Bewohner*innen ansiedeln werden.

WAS KÖNNEN BÜRGERINNEN UND BÜRGER NOCH PLANEN?
Es gibt noch kein fertiges Gesamtkonzept für das neue Quartier. Zudem gibt es Planungsfragen, die gelöst werden müssen. Der Infoflyer, die Veranstaltungen und Werkstätten dienen dazu, Kriterien für ein solches Gesamtkonzept zu entwickeln. Innerhalb des Planungsrahmens besteht noch ein Spielraum für eine zukunftsweisende Gestaltung.