Stadtplanungsamt Bremerhaven

Sogenannte "raumbedeutsame Planungen und Maßnahmen" von überörtlicher Bedeutung müssen in der Regel untereinander und mit den Zielen, Grundsätzen und sonstigen Erfordernissen der Raumordnung abgestimmt werden. Hierzu werden von den Landesplanungsbehörden im Land Niedersachsen frühzeitig Raumordnungsverfahren durchgeführt, in denen unter anderem die Umweltverträglichkeit eines Vorhabens entsprechend seines Planungsstand geprüft wird. In der Raumordnungsverordnung des Bundes (RoV) ist geregelt, in welchen Fällen dieses förmliche Instrument angewandt werden soll. Raumordnungsverfahren wurden in der Region für Ortsumfahrungen, Leitungsvorhaben sowie bei einer umfangreichen Erweiterung eines Möbelhauses durchgeführt. Im Lande Bremen ersetzen Änderungsverfahren zum Flächennutzungsplan derartige Raumordnungsverfahren.